Eine neue Schule für Mohoni

Die erste abgeschlossene Bauphase unseres Lemlem Schulprojekts wurde letzte Woche in Mohoni eingeweiht. Es war ein stolzer Tag für die Schule, und die Veranstaltung wurde von Mitgliedern der lokalen Regierung und sogar einem Vertreter der Provinzregierung besucht.  Die Vorstandsmitglieder Lesley Stephenson und André Cardinaux vertraten Ethiopian Enterprises, und zwei weitere Schweizer Gäste schlossen sich ihnen als Helfer für den Umzug der SchülerInnen an. Eine davon war eine Gymnasiastin, die ihre Maturitätsarbeit über unsere Schule in Mohoni schreibt.

Es dauerte zwei volle Tage um die 800 SchülerInnen der 1.-4. Klassen in die neuen Klassenräume zu transferieren. Es war das erste Mal, dass den SchülerInnen genau bestimmte Sitzplätze zugeteilt wurden, und das war für diese ganz neu. Doch mit der Hilfe der Klassenspiegel von André Cardinaux und der Unterstützung der LehrerInnen durch die Schweizer Gruppe, verlief der Umzug ziemlich reibungslos.

Das Gartenkomitee der Schule präsentierte mit Stolz den ersten Permagarten, dessen Produkte bereits verkauft werden, um Mittel für die Wartung der Schule zu erwirtschaften. Die lokale Regierung verkündete auch die gute Nachricht, dass das Schulareal in naher Zukunft ans Elektrizitätsnetz angeschlossen werden wird. Elektrische Verkabelungen sind deshalb  bereits in den neuen Gebäuden vorbereitet worden.

DSC_8978
DSC_9097
DSC_9128
DSC_9228
DSC_9136
DSC_9106
DSC_9056
Back to Top